Teilnehmer/-innen gesucht für den Workshop "Nachhaltigkeit - wie geht denn das?" - junge MigrantInnen und Geflüchtete im Gespräch

Viele Jugendliche machen sich oft daruber Gedanken, wie man unseren Planeten noch vor dem Untergang durch die Verschmutzung und Zerstorung der Biosphare retten kann. Es gibt nicht sehr viele Möglichkeiten als junge(-r) Immigrant/-in, mit geringen Deutschkenntnissen, diese Gedanken mit gleichaltrigen Leuten und ahnlichem Hintergrund auszutauschen. Doch jetzt hast du eine solche Chance!  Am 26.-27. November organisieren EastWest e.V. und OstPunkt e.V. eine Begegnung für junge Geflüchtete und Jugendliche mit Migrationserfahrung zum Thema Nachhaltigkeit. In diesem Workshop erwarten dich: 

- Inhaltliche Inputs zu solchen Themen wie Müllrecycling, Reduzierung der Lebensmittelverschwendung, Fußabdruck, nachhaltige Produktion von Klamotten; 

- Wir probieren verschiedene Recycling-Techniken aus: Recycling und Upcycling (z.B. Teppiche aus den alten Klamotten, Musikinstrumente aus Müll, etc.);         

- Essen von Berliner Tafel e.V. und ein Besuch beim Heldenmarkt. Weiter lesen

Filmprojekt „Einer Kriegsgeschichte auf der Spur“

Vom 1.–3. September 2016 sind wir nach Kelsterbach und Holzhausen über Aar gereist, um dort unser Filmprojekt „Einer Kriegsgeschichte auf der Spur“ zu realisieren. Das Projekt beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der Lebensgeschichte von Maria Skowikowa, einer Überlebenden des Zweiten Weltkrieges. Wir haben Maria Skowikowa im Herbst 2015 in Samara, Russland im Rahmen des Projekts „Gemeinsam erinnern“ kennengelernt. Weiter lesen

Workshopreihe „Nächster Halt – Filmkritiker/in!“ im Rahmen des Projekts „WIR HIER! Kein Platz für Muslimfeindlichkeit in Europa – Migrantenorganisationen im Dialog“

Die Workshopreiehe „Nächster Halt – Filmkritiker/in!“ fand im Rahmen des Projekts „WIR HIER! Kein Platz für Muslimfeindlichkeit in Europa – Migrantenorganisationen im Dialog“ im Frühling/Sommer 2016 statt. Im Rahmen der Workshops haben sich russischsprachige Jugendliche in der Rolle eines(-r) Filmkritikers/-in ausprobiert. Die Jugendlichen haben über die Darstellung der Minderheiten in den Medien diskutiert und über Filme und ihre entscheidende Rolle bei der Identitätsbildung reflektiert. Darüber hinaus haben sie Grundkenntnisse des kreativen Schreibens erworben und an ihrem Schreibstil und Textaufbau gearbeitet.

Das Projekt “WIR HIER!” wurde durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration kofinanziert. Weiter lesen

Eine Reise – Ein Ziel

Der EastWest e.V. sucht Teilnehmende für das Projekt "Eine Reise - ein Ziel" in Tutaev, Russland vom 25.-28.08.2016.
Wer schon immer mal eine sinnvolle, nachhaltige und aufregende Zeit an den Ufern der russischen Wolga erleben wollte, bekommt hierzu jetzt die Chance. EastWest e.V. sucht nämlich eine unbegrenzte Anzahl an Helferinnen und Helfern, die bereit sind, nach Tutaev, ein Städtchen in der Oblast Jaroslawl, zu fahren und sich dort an einem ökologisch-urbanen Projekt zu beteiligen. Dabei geht es um einen Platz, der die alte Pokrowskaja-Kirche umgibt. Dieser Platz geriet in den letzten Jahrzehnten in Vergessenheit und ist deshalb ungepflegt und heruntergekommen. Ziel der Volunteer-Reise ist es also, den Platz in einen atemberaubenden Ort mit viel Freizeitfläche und Spielmöglichkeiten für Kinder umzugestalten. Er soll zu einer Erholungsoase werden und Urbanität und Natur verknüpfen. Weiter lesen


Nachhaltigkeit erlernen - auf dem Baikal-Weg

Der EastWest e.V startet mit einem neuen Projekt nach Russland und diesmal geht’s zum größten und schönsten Süßwassersee der Welt, dem Baikalsee. In den bevorstehenden 10 Tagen (30.06-10.07) werden wir Irkutsk und den nahe gelegenen Baikalsee besuchen. Neben der Stadtbesichtigung stehen zahlreiche Treffen mit lokalen NGOs auf der Tagesordnung. Mit ihnen wollen wir unsere Erfahrungen bzgl. der ehrenamtlichen Arbeit im Bereich des Umweltschutzes in Russland und Deutschland austauschen und Ideen für gemeinsame zukünftige Projekte entwickeln. Weiter lesen

Forschungsprojekt „Soziokulturelle Identität der russischsprachigen Jugend im Ausland“

Forschungsprojekt „Soziokulturelle Identität der russischsprachigen Jugend im Ausland“

EastWest e.V. und unsere Partnerorganisation Staatliche Universität Uljanovsk führen ein  Forschungsprojekt zum Thema „Soziokulturelle Identität der russischsprachigen Jugend im Ausland“ durch. Im Rahmen des Projektes wurden 3 Gruppeninterviews (Fokus-Gruppen) mit russischsprachigen jungen Menschen in Berlin am 30. und 31. Juli geführt. Weiter lesen

Gemeinsam erinnern - gemeinsam die Zukunft gestalten

Das Projekt „Gemeinsam erinnern - gemeinsam die Zukunft gestalten“ widmet sich den Themen Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg in Deutschland und Russland und Auseinandersetzung mit der Geschichte durch junge Menschen aus beiden Ländern. Das Projekt besteht aus zwei Jugendbegegnungen in Samara (23. September - 03. Oktober 2015) und Leipzig/Berlin (Sommer 2016) und fördert den interkulturellen und den Zwischen-Generationen-Dialog. Weiter lesen

Dein Weg nach Russland – Austauschmöglichkeiten, Erfahrungsberichte, Perspektiven

Ein Auslandssemester oder ein Praktikum in Russland? Oder gar ein eigenes Projekt irgendwo in Sibirien? Leicht gemacht!

Am 25. Juni 2014 fand in den Räumlichkeiten der Universität Leipzig der Informationsabend „Dein Weg nach Russland – Austauschmöglichkeiten, Erfahrungsberichte, Perspektiven“ statt. Die Veranstalter waren neben EastWest e.V. der dialog e.V., der Jugendclub IUVENTUS, die djo – Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen e.V. und das Kompetenzzentrum Mittel- und Osteuropa Leipzig (KOMOEL). Rund 25 Interessenten, v.a. Jugendliche und Studierende, manche bereits mit ersten Russlanderfahrungen, andere mit Ziel eines Russlandaufenthalts, fanden sich zu Beginn der Veranstaltung im Seminargebäude der Universität Leipzig ein. Weiter lesen